Der erste Tag in Shadowlands

Shadowlands ist jetzt seit einem Tag raus und ich hab es mir natürlich nicht nehmen lassen schon direkt ab Mitternacht zu zocken.

An diesen einem Tag habe ich schon sehr viel erlebt. Zu aller Erst natürlich was jeder Held gemacht hat. Ich begab mich https://de.wowhead.com/achievement=14334/in-den-schlund und versuchte die entführten Anführer zu befreien, was nicht ganz so funktionierte. Aber ich habe letztendlich doch noch nach Oribos geschafft.

Um herauszufinden, was hier in den Shadowlands vor sich geht, begab ich mich nach Bastion. Dort half ich den Kyrianern sich gegen einen Angrif aus Maldraxxus zu wehren.

Die zweite Station war natürlich dann Maldraxxus. Hier herrscht Momentan Krieg zwischen den verschiedenen Häuser und ich muss ihnen natürlich helfen.

Nun kommen wir auch schon zu meinem (Storymäßig) Lieblingsgebiet: Der Ardenwald. Der Ardenwald leided sehr stark an der Dürre und dann wird er auch noch von Unbekannten angegriffen.

Während ich noch im Ardenwald unterwegs war gab es schon den Aufstieg auf Stufe 60. Damit habe ich den ersten Charakter in Shadowlands auf der Maximalstufe.

Das Letzte Gebiet heißt Revendreth. In Revendreth ist eine Rebellion im Gange. Die Frage ist nur steht man wirklich auf der richtigen Seite?

Nachdem man die Hauptstory abgeschlossen hat kann man sich einen Pakt aussuchen. Ich habe mich für dir Venthyr aus Revendreth entschieden, da mir die Fähigkeit am besten gefiel.

Das war mein erster Tag in Shadowlands. Ehrlich gesagt bin ich ziemlich durchgerannt, aber ich werde das ganze später nochmal mit einem Twink gemütlich durchquesten, damit auch die Story ordentlich mitbekomme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.